Kälteschutz

Eine Kältedämmung benötigt man, wenn die Temperatur eines Mediums unter der Umgebungstemperatur liegt. Wenn man von Kältedämmung spricht, handelt es sich in erster Linie um die Minimierung von Kälteverlusten in gekühlten Räumen oder modernen klima- und kältetechnischen Anlagen. Ebenso geht es um die Verhinderung von Tauwasserbildung, Eisbildung bzw. die Vereisung der kältemittelführenden Rohrleitungen oder der zu kühlenden Medien.

Die wichtigste Aufgabe eines Kältedämmstoffes ist der Schutz des zu kühlenden Mediums vor unzulässiger Durchfeuchtung und somit vor einer Tauwasserbildung und dadurch vor Korrosionsschäden (Rostschäden), schweren baulichen Schäden und Beschädigungen an Maschinen oder Bauteilen.

Durch eine professionelle und gewissenhafte Verarbeitung mit dem richtigen Dämmstoff werden Kälteverluste und Tauwasserbildungen an den Medien verhindert. Somit können Sie Energie und Geld sparen!


Wir speichern/befördern Kälte, wo sie benötigt wird, zum Beispiel in

  • Lüftungskanälen
  • Lüftungsrohren
  • Behältern
  • Rohrleitungen
  • Verteilungen und Armaturen
  • etc.


Folgende Dämmstoffe kommen bei der Kälteschutzdämmung zum Einsatz:

  • Schaumglas
  • synthetischer Vinylkautschuk
  • PUR-Ortschaum
  • PUR-Schalen mit Aluminiumkaschierung
  • aluminiumkaschierte Mineralfaser/Steinfaser-Matten
  • etc.


Außerdem bieten wir die dazugehörigen Ummantelungen als Korrosion- bzw. Oberflächenschutz oder Unterkonstruktionen und Verkleidungen aus Materialien wie verzinktes Stahlblech, Aluminium-Blech, VA-Blech, Grobkorn, PVC u. v. m.