Schallschutz

Unter Schallschutzdämmungen versteht man den Körper-, Wasser- oder Luftschall, der durch die schallerzeugende Quelle entsteht, so zu reduzieren oder zu verhindern, dass die Lärmbelästigung gemindert oder gar ganz verhindert wird, sodass eine erträgliche Lärmsituation entsteht. Hierbei müssen natürlich auch die gesetzlichen Richtlinien und Bestimmungen eingehalten werden.

Zu viel Lärmbelästigung kann erhebliche gesundheitliche Schäden oder Krankheiten verursachen, verringert die Arbeitsleistungsfähigkeit und belästigt möglicherweise auch andere. Deshalb ist es wichtig, in den Wohn- und Arbeitsbereichen die technischen, mechanischen Schallerzeuger sowie die baulichen und technischen Übertragungsquellen durch die verschiedensten Schallschluck- und Schalldämmmaterialen so zu reduzieren, dass die Lärmbelästigung für Mensch und Umwelt so gering wie möglich ist. Um eine angenehme Wohn-, Arbeits- und Lebensqualität zu erhalten, ist es deshalb wichtig, bei fast allen Gebäuden, Projekten, Maschinen und Produktionsanlagen Lärmschutzmaßnahmen durchzuführen.
 

Wir bieten Lärmschutzmaßnahmen wie folgt an:

  • an Rohrleitungen
  • an technischen Gebäudeteilen
  • an produktionstechnischen Maschinen
  • an Kompressoren
  • durch Schallschutzhauben
  • durch schallabsorbierende Verkleidungen
  • durch Kapselung von kompletten Maschinen
  • durch Rohr- und Kulissenschalldämpfer, Schallkabinen und Schallelemente
  • etc.


Folgende Dämmstoffe kommen bei Schallschutzdämmungen zum Einsatz:

  • Mineralfasermatten
  • Schaumstoffe zur Schallabsorption
  • spezielle Gummipuffer
  • Schallkulissen aus Blech mit Mineralfaserfüllung
  • akustische Putz- und Gipskartonplatten
  • etc.


Außerdem bieten wir die dazugehörigen Ummantelungen als Korrosion- bzw. Oberflächenschutz oder Unterkonstruktionen und Verkleidungen aus Materialien wie verzinktes Stahlblech, Aluminium-Blech, VA-Blech, Grobkorn, PVC u. v. m.