Wärmeschutz

Um den Energieverlust, den CO2-Ausstoß und somit auch die ständig steigenden Energiekosten so gering wie möglich zu halten, dämmen wir als Fachbetrieb stets mit den optimalen, neuesten und je nach Anforderung benötigten Materialien. Selbstverständlich verwenden wir für unsere Ausführungen nur die hochwertigsten und umweltschonendsten Produkte, die mit der aktuellen Gesetzeslage vereinbar oder hochwertiger sind. Die rechtliche Grundlage dafür gibt unter anderem die EnEV (Energieeinsparverordnung) in aktueller Form vor.

Schließlich soll die erzeugte Wärmeenergie dort ankommen, wo sie benötigt wird. Die richtige Dämmung von Heizungsanlagen kann eine Energieersparnis von bis zu 80 % erwirken. Gerade in Zeiten des Klimawandels kann durch unsere Arbeit eine massive Einsparung der immer knapper werdenden Ressourcen erreicht werden. Dadurch tragen wir zum Schutz unserer Umwelt bei.
 

Wir speichern/befördern Wärme, wo sie benötigt wird, zum Beispiel in

  • Lüftungskanälen
  • Lüftungsrohren
  • Behältern
  • Rohrleitungen
  • Verteilungen und Armaturen
  • etc.


Folgende Dämmstoffe kommen unter anderem bei Wärmeschutzdämmungen zum Einsatz:

  • Steinwolle
  • Mineralwolle
  • Keramikfaser
  • Glasfasermatten oder -platten
  • Mineralfasermatten oder -platten
  • Alu-kaschierte Steinwoll-Schalen
  • Schläuche und Platten aus synthetischem Kautschuk
  • Schaumglas
  • geschäumte Kunststoffe
  • mineralische Schäume
  • hitzebeständige Isoliermatratzen
  • Holzfaserwerkstoffe
  • Zelluloseflocken
  • pflanzliche oder tierische Faserstoffe
  • und viele weitere Alternativen


Außerdem bieten wir die dazugehörigen Ummantelungen als Korrosion- bzw. Oberflächenschutz oder Unterkonstruktionen und Verkleidungen aus Materialien wie verzinktes Stahlblech, Aluminium-Blech, VA-Blech, Grobkorn, PVC uvm.